Djay – schicke DJ-Software mit intuitiver Bedienung

Vor Monaten hab ich mir hier noch ein DJ-Set zusammengefrickelt – und nun kommt diese Software… Djay scheint ein Hochschulprojekt zu sein und stellt alles in den Schatten, was mir in dieser Freeware-Sparte bekannt ist.

djay_icon.png

Mit einer extrem schicken Bedienungsoberfläche kann der geneigte Hobby-DJ ganz intuitiv zu Werke gehen. Direkt aus der iTunes-Bibliothek bestückt man per Drag & Drop die Turntables. Tonarm und Plattenteller kann man ganz “echt” per Maus bedienen. Sämtliche Funktionen lassen sich aber auch einfach per Tastatur bedienen.

djay_screen.png

Natürlich gibt es alle Grundfunktionen wie Tempo- oder Pitchanpassung, darüberhinaus noch zwei Felder, in die man den Takt zur BPM-Berechnung hineintippen kann und zwei Titel per Knopfdruck synchronisieren kann.

Für die Vorschau per Kopfhörer kann ein zweiter Audio-Ausgang (z.B. iMic) angesteuert werden und noch vieles mehr… Kurzum: diese Software macht Riesenspaß und ist zumindest für Amateur-DJs ein echtes Angebot.

Download: Djay 1.1.1
Systemvoraussetzungen: 10.4, mind. G4, 800 MHz

(via TUAW)

About these ads

21 thoughts on “Djay – schicke DJ-Software mit intuitiver Bedienung”

  1. Your site is really a big help for webbies like me. It gives a lot of info about stuff which you usually do not get anywhere. Sorry if I’m writing in English but my Germen is not so good.

  2. es gibt eine sehr gute software von native instruments, die hier benachmark für alles ähnliche ist (traktor). Djay 1.1.1 sieht aber ganz gut aus. ich werde es mal dagegen testen.

  3. Habe es ausprobiert – und nicht eine Datei konnte geöffnet werden! Das Problem: ich habe nur von eigenen CDs importierte (192er MP3) und von iTunes (m4p) gekaufte Dateien.
    Djay weist lediglich darauf hin, dass kopiergeschütze Dateien nicht benutzt werden können… schade eigentlich, wäre sonst wirklich nett…

  4. Djay ist absolut cool gemacht und wirklich lustig um mal schnell ein simplen DJ Mix zu erstellen. Bin schon gespannt ob und wann ein Update kommt weil Djay könnte man noch schön ausbauen.

  5. Es gibt eine neue Version von Djay (2.0). Die hat zwar viele tolle neue Features, ist allerdings keine Freeware mehr.
    Djay 2.0 kommt als 30-Tage-Testversion und kostet registriert € 39.99.
    Alle, die mit den Funktionen der Version 1.2 zufrieden sind, sollten also einfach bei dieser Version bleiben. Und für die Unzufriedenen gilt: Im Vergleich zu anderen Kaufprogrammen ist Djay 2.0 immer noch ein Schnäppchen. Ich habe nämlich die Demo-Version getestet, ohne die 1.2 zu löschen.

  6. Wo gibt es noch die Djay Version 1.2?
    Oder welcher freundliche Mensch kann
    mir die zusenden?
    Würde mich freuen!

  7. @ Robert.
    Thank you very much for placing it out there.

    Diese wunderbare Programm ist perfekt für jede kleine Home-Party!:)

  8. Das Programm djay_1.1.1 funktioniert ja ganz schön, aber mit dem Konfigurieren zum Vorhören mit dem i-Mic habe ich Probleme. Ich komme mit der help-Anweisung bis zu dem Menupunkt Preferences ->. Wenn ich jetzt Devices öffnen will (“and select the new aggregate device”), tut sich rein gar nichts. Wer kennt das Problem, oder weiß, wie es weiter geht?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.