Archiv der Kategorie: System Utilities

MainMenu – Systemtool in der Menüzeile

mm-icon.png

Main Menu von Santa Software (ja, ist denn schon Weihnachten?) bietet hinter einem unscheinbaren Menüleisten-Icon eine Vielzahl von Funktionen zur Systempflege und -optimierung.

mm-screen.jpg

Der Screenshot sagt ja bereits alles. Alle Versionen 1.x sind laut Hersteller kostenlos. Aktuell liegt die Version 1.7 vor.

Systemvoraussetzungen: 10.3.9
Download: MainMenu 1.7
Lizenz: Versionen 1.x kostenlos (danach: ?)

Garageband Anywhere – auf externen Platten musizieren

Schon vor einiger Zeit machte mir WhatSize klar, dass viel wertvoller Plattenplatz meines iBooks von Garageband verbraucht wird. Jetzt wurde es langsam eng, und Garageband Anywhere konnte mir weiterhelfen.

ga_icon.png

Dieses winzige Programm hat nur einen Zweck, nämlich Garageband so auf einen anderen Datenträger zu verschieben, dass es auch von dort aus betrieben werden kann. Alternativ kann es dazu genutzt werden, Garageband von der iLife-Installations-CD auf einer anderen als der Start-Festplatte zu installieren.

ga_screen.png

Ich war skeptisch, habe es dennoch riskiert, und konnte satte 2,5 Gigabyte freischaufeln. Und Garageband läuft tatsächlich tadellos von der externen Festplatte.

Download: Garageband Anywhere 5.0.1

PicturePopPro – der Bilderbrowser im Kontextmenü

Die Vorzüge eines ordentlich ausgestatteten Kontextmenüs habe ich bereits hier beschrieben. Was die Software namens PicturePopProCM 2.0 diesem Menü an Funktionalität hinzufügt ist allerdings außergewöhnlich.

PicturePopPro2 Icon

Hinter dem unscheinbaren Menüeintrag verbirgt sich zuerst mal ein schneller Bilderbrowser.

ppp_scr1.png
ppp2_02.png

Unterschiedliche Darstellungsmodi wählt man einfach mit der „Tab“-Taste.

ppp2_01.png

Dies allein würde schon reichen, um fast jeden anderen Bildbrowser (inklusive der Apple -Vorschau) in Sachen Tempo und Einfachheit auszustechen.

Richtig spannend wirds, wenn man einen Blick in die Dokumentation wirft. PPP 2.0 stellt nämlich eine Vielzahl von weiteren Befehlen zur Verfügung.

ppp_3.png

Am einfachsten verschaffen wir uns einen Überblick, indem ich die wichtigsten Tastenbefehle (alle ohne Apfel-Taste!) hier kurz aufliste:

  • esc – Fenster schließen
  • tab – Anzeige-Modus wechseln
  • Z – Fenster an Monitor anpassen
  • z – Fenster an Bildgröße anpassen
  • R – Filtermenü einblenden
  • L – Nicht markierte Bilder abdunkeln
  • T – Detailansicht einschalten
  • ? – Hilfe anzeigen
  • P – Voreinstellungen anzeigen
  • F – Vollbildmodus ein-/ausschalten
  • Pfeiltasten – Navigation
  • 0 bis 9 – Hintergrundfarbe ändern

In der Detailansicht:

  • + – Hineinzoomen zoom (apple + mouse wheel up)
  • – Herauszoomen
  • = – Originalgröße
  • * – Bild an Fenstergröße anpassen
  • < – links rotieren
  • > – rechts rotieren
  • A – Aktionspaletten enblenden
  • I – Informationen einblenden
  • N – Dateiname einblenden
  • D – Diashow starten/stoppen
  • M – Aktuelles Bild markieren
  • C – Info in die Zwischenablage kopieren
  • T – Ansichtswerkzeuge einblenden

Darüber hinaus gibt es Kurzbefehle zur Navigation in mehrseitigen PDF-Dateien und in den Paletten der Detailansicht Funktionen zum Verschieben der Datei in definierte Ordner oder zum Öffnen mit festgelegten Programmen.

Kurzum: eine Software, die viel mehr kann, als man auf den ersten Blick erkennt, und die sich sehr schnell in das tägliche Arbeiten einschleicht.

Systemvoraussetzung: OS X
Download: PicturePopProCM 2.0p3
(Mal wieder gefunden bei coolosxapps …)

QuickAccessCM – Kurze Wege mit dem Kontextmenü

Nicht alles Gute kommt vom Mac – das Kontextmenü wurde bei Windows abgeschaut. Da es inzwischen sogar offizielle Apple-Mäuse mit rechten Tasten gibt, ist das Kontextmenü als Interface-Element wohl endgültig abgesegnet. Aus der Vielzahl von Plugins habe ich heute mein liebstes herausgepickt.
quickaccess_icon.png

QuickAccessCM von Abracode ist eine Kontextmenü-Erweiterung, mit der man im Finder – also in Finder-Fenstern oder auf dem Desktop – mit einem Rechts-Klick blitzschnell Dateien in ausgewählte Verzeichnisse verschieben oder kopieren kann. Oder man wechselt schnell in bestimmte Verzeichnisse.
quickaccess.png

Mit etwas Tastenakrobatik geht dies zwar auch mit Quicksilver, aber in diesem Fall ist die Maus einfach unschlagbar schnell.

Das Plugin bringt ein kleines Hilfsprogramm mit, in dem man es einfach konfigurieren kann. Kurzum: nach kurzer Gewöhnung mag ich dieses Tool nicht mehr missen.

quickaccess_pref.png

Systemvoraussetzungen: (getestet unter 10.4)
Download: QuickAccessCM 1.7.1

WhatSize – Festplatte mit System entrümpeln

whatsize.jpg

Das Phänomen ist bekannt: keine Festplatte ist groß genug (und wenn sie sich in einem iBook befindet, auch nicht so ohne weiteres austauschbar). Da ist es ganz hilfreich, hin und wieder mal die Speicherplatzfresser zu suchen und mit wenigen Handgriffen Platz zu schaffen.

WhatSize von id-design unterstützt einen bei dieser Aufgabe, indem es relativ flott die ganze Platte durchscannt und in mehrfarbiger Darstellung die Dateien nach Platzbedarf sortiert. Angenehmer Nebeneffekt: man erfährt so einiges über die Datenstruktur (inkl. aller unsichtbaren Dateien) auf der Platte.

whatsize_window.jpg

Sicher: nichts, was der gewiefte Terminal-User mit einigen trickreichen Befehlszeilen nicht auch hinbekommen würde. Aber für OSX-Normaluser ein wirklich praktisches Tool. Zumindest, wenn man mit der gebotenen Vorsicht zu Werke geht…

Download: WhatSize 10.3.9
Systemvoraussetzungen: 10.3.9