Archiv der Kategorie: Audio

GimmeSomeTune – iTunes steuern und Covers sammeln

Sizzling Keys (hier hatte ich es vorgestellt) hat bei mir leider ausgedient. Denn GimmeSomeTunes von Eternal Storms Software leistet das gleiche – und noch ein kleines bisschen mehr…

gst_logo.png

Es ist ein kleines Programm, dass sich beim Start von iTunes selbst startet und dann ein ganzes Bündel von Kurzbefehlen anbietet, mit denen man das im Hintergrund laufende iTunes steuert. Beim Titelwechsel blendet sich ein diskretes Fenster ein.

gimme.png

Wie gesagt: dies alles leistet SizzlingKeys ebenfalls. Das Besondere an GimmeSomeTune: bei Titeln ohne Coverabbildung holt es sich ganz diskret im Hintergrund das passende Cover bei Amazon (und speichert es in iTunes). Dies lässt sich natürlich auch abschalten. Ebenfalls optional ist ein Menüzeilen-Icon, über das man die wichtigsten Funktionen ebenfalls erreicht.

Systemvoraussetzungen: 10.3.9, iTunes 6
Download: GimmeSomeTunes 1.6 2.0

beaTunes – iTunes für Fortgeschrittene?

Dieses Programm gehört eigentlich gar nicht in dieses Blog, wird es doch eines Tages kostenpflichtige Shareware sein. Momentan kann man es aber noch kostenlos testen – was ich gerade mit Begeisterung tue – und deshalb soll es hier erwähnt werden: beaTunes
screenshot_011.jpg

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Klon von iTunes, und tatsächlich greift es sich auch ganz dreist die iTunes Bibliothek. Das Abspielen und Verwalten der Musik überlässt es weiterhin iTunes. Dafür bietet es aber Funktionen, die man sich von iTunes nur wünschen würde:

  • eine automatische BPM-Erkennung (die sogar ziemlich zuverlässig funktioniert, und in die iTunes Bibliothek bzw. die MP3-Tags übernommen wird)
  • eine automatische Erkennung leerer Passagen am Beginn und Ende von Titeln
  • eine (etwas ominöse) Analyse des Titels und Zuweisung eines Farbcodes
  • eine optionale Bereinigung des iTunes-Library (abweichende Schreibweisen etc.)

Dies alles – zusammen mit den Informationen zu Musikrichtung und Interpret – dient letztlich dazu, zu einem Titel passende weitere Titel anzuzeigen oder aus einer Auswahl von Titeln eine „wirklich intelligente“ Wiedergabeliste passender Titel zusammenzustellen. Diese erscheint dann natürlich auch in iTunes.

screenshot_03.png
Das Programm basiert auf Java und setzt eine entsprechende Java-Umgebung voraus – auf einem solide ausgestatteten Mac sollte das kein Problem sein. Es erledigt seine recht aufwändigen Jobs jedenfalls zuverlässig und einigermaßen performant.

Die Entwickler von Tagtraum Industries weisen zwar ausgiebig auf die Risiken der noch unreifen Software hin, aber mit einer frisch gesicherten iTunes-Library kann man es ja wagen… Ich konnte bisher jedenfalls noch keine Probleme feststellen.

Eine Frage bleibt offen: warum bekommen „Personal Jesus“ von Johnny Cash und „Too Drunk To Fuck“ von den Dead Kennedys den gleichen apfelgrünen Farbcode?

Download: beaTunes 0.9 (zeitlich limitierte „Early Access Version“)
Systemvoraussetzungen: iTunes ab 6.0.2, Java mind 5.0

VLC – Media Player ohne Einschränkungen

Warum eigentlich soll man eine kostenlose System-Software wie den Quicktime Player durch eine andere kostenlose Medienabspielsoftware ersetzen?

screenshot_01.jpg

Ganz einfach: weil sie besser ist. Spätestens als Apple die kostenlose Variante um die Vollbildfunktion beschnitten und zwei Drittel aller Menü-Einträge mit "Ätsch, nur noch in der Pro-Version verfügbar" markiert hatte, war der Quicktime Player nicht mehr viel wert. Der VLC media player ist OpenSource und für alle Betriebssysteme verfügbar. Es spielt Audio- und Videodateien ebenso wie Streamingformate ab, exportiert und konvertiert mit vielen gebräuchlichen Audio- und Video-Codecs.

vlc2.jpg

Die Funktionsvielfalt ist beeindruckend, für die einfache Wiedergabe von Filmen sind erwähnenswert: der Vollbildmodus, die Veränderung der Abspielgeschwindigkeit, das Abspielen mehrerer Videos in Form von Playlists und die Anwendung verschiedener Filterfunktionen in Echtzeit.

Das Programm ist zwar nicht immer ganz stabil, aber das nehme ich für den enormen Funktionszuwachs gern in Kauf.

Download: VLC media player 0.8.5