Babble – ein Client für Twitter, Facebook und Youtube

Auch wenn es mancher nicht mehr hören mag: ich hätte hier – nach meiner großen Übersicht – noch einen Twitter-Client im Angebot, der durchaus ein paar interessante Features bietet und im Schatten von Tweetie & Co. noch relativ unbekannt geblieben ist: Babble von TEN37.

Natürlich bietet Babble alle Funktionen, die ein zeitgemäßer Twitter-Client haben sollte: Verwaltung mehrerer Accounts, Listen und Suchen, Einbindung von Linkverkürzer und Bilder-Service, Benachrichtigungen mittels Growl, verschiedene Themes, und, und, und…


Was ich allerdings sonst nur von Tweetdeck kenne, ist die Integration des Facebook-Newsstreams inklusiver der Möglichkeit, Statusmeldungen abzusetzen, zu kommentieren und den „Gefällt-mir-Button“ zu drücken.

Darüber hinaus bietet es auch noch die Integration von Youtube mit Channels und Playlists.

Videos kann man dann direkt in einem integrierten Player inklusive der von der Website bekannten Bewertungsfunktionen und Anzeige des Kommentar-Threads. Wenn man nun noch eine Foto-Community wie Flickr einbinden könnte, hätte man die schlanke Version einer Nachrichtenzentrale wie Socialite.

Aber damit immer noch nicht genug. Ein zusätzliches „Data-Miner-Fenster“ zeigt viele Auswertung zu den aktuellen Tweets an.

Ich glaube, noch nie hat ein Webangebot so viele Entwickler zur Programmierung einer Client-Software bewegen können wie Twitter. Warum kann nicht einer von denen eine schöne, schnelle native Anwendung für meine Lieblings-Site Blip.fm programmieren?

Systemvoraussetzungen: OS X 10.5 (?)
Download: Babble 0.9.3
Lizenz: Kostenlose Beta-Version (zukünftig ca. 10$. Kostenlose, werbefinanzierte Version geplant)

Geschrieben via email auf freewareosx @ posterous

6 thoughts on “Babble – ein Client für Twitter, Facebook und Youtube”

  1. hübsches Programm, aber irgendwie kann ich mich nicht bei Facebook anmelden. Denn ich kann zwar meine Zugangsdaten eingeben, aber dann sprigt er auf ein Fenster, in dem ich bestätigen soll, dass Babble Zugriff auf Facebook bekommt….aber wo ist da der Button zum bestätigen? Ich sehe nur den „close“-Button. Und wenn ich den drücke löscht er alle Eingaben wieder……

  2. @babbletester: Stimmt, da klemmt’s ein wenig. Klick mit der Maus ins Bestätigungsfenster, zieh nach unten rechts – da erscheinen dann die erforderlichen Buttons. Bei Nambu gibt’s das Problem übrigens auch. Vermutlich hat Facebook die Bestätigungsseiten geändert.

  3. Socialite hat übrigens auch eine facebook, sowie RSS und Flickr Integration. Kostet zwar eine Kleinigkeit aber ich bin sehr zufrieden mit.

  4. Ein schönes Programm und ein ähnlich wichtiger „underrated“ Big Player unter den Twitter-Clients wie YoruFukurou. Allerdings kann Babble ja noch mehr. Noch fühlt es sich recht Beta-mäßig an, sieht aber schon sehr schön aus. Die Themes sind gut.

    Was nervt ist, dass sich die Data-Mining-Palette beim Start des Apps stets einblendet. Außerdem habe ich keine Möglichkeit gefunden, meine Tweets als „gelesen“ zu kennzeichnen. Zudem fehlen mir Tastenkürzel zum Ein- und Ausblenden.

    So bleibe ich vorerst noch bei Nambu, und hoffe auf ein Killer-Tweetie 2-für-Mac, das bald bald kommen möge.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.