Waveboard – ohne Browser auf der Google Wave

Kaum habe ich (Erik sei dank) Zugang zur schönen neuen Google-Wave-Welt erhalten, musste ich mich gleich nach einem Client dafür umschauen. Und bin mit Waveboard fündig geworden.

Im Prinzip ist das Programm nichts anderes als ein spezialisierter Browser für Google Wave. Also nichts, was ich nicht auch mit Fluid oder Prism hätte selbst basteln können. Jedenfalls entlastet es meinen Arbeitsbrowser von der Darstellung des doch relativ aufwändigen Wave-Frontends. Und es erspart mir – allein wegen Wave – mit meinem Browser permanent bei Google eingeloggt zu sein und damit alle Suchaktivitäten getrackt zu bekommen…
Drei kleine Dinge sind mit dem Selbstbau mittels Fluid nicht zu bewerkstelligen: Waveboard findet mit einem Icon Platz in der Menüleiste und zeigt an, wenn eine Wave geändert wurde. Darüber informiert es auch mittels Growl. Und in den Menüs bietet es (natürlich mit Tastaturkürzeln versehen) die wichtigsten Befehle zum Bearbeiten der Waves.
Ob und wozu Google Wave etwas taugt, kann ich aktuell noch nicht sagen. Die ersten Test-Waves haben mich noch ziemlich verwirrt. Aber dank dieser Doku hege ich die Hoffnung, bald den Durchblick zu gewinnen.
Systemvoraussetzungen: OS X 10.5 (universal)
Download: Waveboard 0.11 (iPhone Version ebenfalls vorhanden)
Lizenz: Freeware (PRO-Version für 9,- Euro)
Falls ich übrigens doch nicht der letzte war, der noch keine Einladung bekommen hatte: ich hätte jetzt auch ein paar zu vergeben… Kurzer Kommentar reicht. Update: sorry, alle weg!

Geschrieben via email auf freewareosx @ posterous

15 thoughts on “Waveboard – ohne Browser auf der Google Wave”

  1. „Und es erspart mir – allein wegen Wave – mit meinem Browser permanent bei Google eingeloggt zu sein und damit alle Suchaktivitäten getrackt zu bekommen…“

    Ich mag mich ja irren, aber wenn google deine IP-Adresse hat, und die hat google wenn du mit Wave online bist, ist es im Grunde schnuppe ob du eingeloggt bist. Die Krake hat dich ;)

    Gleiches gilt wohl, wenn ich meine Mails über meinen EmailClient lade. Aber wahrscheinlich seh ich Gespenster ^^

  2. Hey guys,

    I’m seeking help for the kids of Haiti.

    I’m doing my part for a non-profit organization in which the main focus is to
    creating oppurtunities for the children in haiti. If anyone here wants to give money then then please do so here:

    Donate to Haiti or Help Haiti

    They provide kids in Haiti books and teach them.

    Please check them out, they’re a real cause.

    Please help us

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.