NuFile – Neue Dateien mittels Kontextmenü

Lernen von Windows: die Funktion „neue Datei hier erstellen“, die einem im Windows-Explorer im Kontextmenü zur Verfügung steht, ist durchaus praktisch. Mit dem Plugin NuFile beherrscht dies der OS X-Finder auch – und noch mehr. Oder wie es der Entwickler sagt: „An empty file with two clicks“.

Installiert wird NuFile als Kontrollfeld und schon steht einem im Kontextmenü die neue Funktion zur Verfügung. Dabei kann man beliebig viele Dateitypen vorgeben, für jeden Dateityp eine Vorlage definieren, festlegen, wie die neue Datei benannt werden soll und ob sie sofort im zugeordneten Programm geöffnet werden soll.

Das ist dann doch einiges mehr als das Windows-Vorbild bietet – und ich bin gespannt, ob sich dieses neue Feature in meine Arbeitsweise einschleicht…

Systemvoraussetzungen: OS X 10.3
Download: NuFile 2.0
Lizenz: Donationware

15 thoughts on “NuFile – Neue Dateien mittels Kontextmenü”

  1. Genausowas hatte ich mir schon mehrfach gewünscht! Die Software ist wirklich praktisch wenn es schnell gehen soll. Daran gewöhn ich mich gerne.

  2. Die gleiche Funktionalität kriegt man doch sicherlich auch mit Quicksilver hin, geht m.E. schneller und müllt das Kontextmenü nicht voll…

  3. cool! darauf habe ich gewartet.hoffentlich kommt nicht windows auf die idee dagegen zu prozessieren…;)

    von wegen ideenklau..

  4. ich habe es installiert und auch den Finder neugestartet, aber ich habe nirgends das Menü ?!?!

  5. @ andre

    das menü findest du unter „systemeinstellungen“ ,da steht unter sonstiges „nufile“,da kann man sich herlich austoben mit einstellen.. ;)

  6. Leider läuft dieses tolle Programm nicht unter OSX 10.6 – Snow Leopard und die Website von Nufile macht nicht den Eindruck, als würde sich da noch viel tun :(

    Gibt es alternativen zu dem Programm?

  7. Ja stimmt, da passiert nichts. Hab auch schon im Forum geschaut. Leider nur 3 Leute die die selben Probleme haben. Ich suche auch schon nach einer Alternativen Software.

    Ich kenne noch NEW! CIM aber das läuft auch nicht unter 10.6 :(

  8. Ich habe ein kleines Skript gebastelt, das unter SnowLeopard läuft und alle leistet, was man braucht.
    1. Downloaden und auspacken von http://mphinfo.bplaced.net/material/bin/NewFile.workflow.zip
    2. Kopieren in /Users//Library/Services
    3. Verzeichnis /Users//templates erzeugen und mit beliebigen Dateien als Vorlagen füllen.
    4. In Systemeinstellungen->Tastatur->Tastaturkurzbefehle in Dienste den Eintrag „NewFile“ aktivieren
    5. Aus- und wieder einloggen, um den Finder neu zu starten

    Have Fun

  9. In meinem letzten Eintrag wurden die Pfade nicht korrekt angezeigt. Es muss heißen
    /Users/derwodubist/Library/Services usw.
    Aufgerufen wird das Ganze natürlich dadurch, dass man im Finder einen Ordner markiert und Rechtsklickt (Ctrl-Klick). Im Menü muss dann NewFile auftauchen.

  10. Hallo Besl,
    habe versucht den newfile.workflow zum Laufen
    zu bringen, hat leider nicht geklappt.
    Bekomme die die Meldung:Bei der Aktion „Shell-Skript ausführen“ ist ein Fehler aufgetreten.
    Habe die Pfade beachtet lande auch im Verzeichnis
    templates, aber dann bekomme ich die Meldung.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, soll es ja kopiert werden, aber da klemmt die Säge irgendwo im Ablauf.

    VG,

    Marco

  11. Da der Dienst von „der Besl“ bei mir leider auch nicht lief, hab ich den noch mal überarbeitet.

    Dazu erstellt man sich einen Ordner, in dem alle Vorlage Dateien liegen und gibt diesen statt „/PATH/TO/TEMPLATE/DIRECTORY“ im Script an.

    Anschließend erstellt man mit dem Automator einen neuen Dienst, sucht sich den Baustein „Apple Script ausführen“ und fügt den folgenden Code ein:
    —————————————————————
    on run {input, parameters}
    set templatePath to POSIX path of „/PATH/TO/TEMPLATE/DIRECTORY“
    set template to choose file default location templatePath with prompt „Datei auswählen“
    tell application „Finder“
    set destinationPath to insertion location as text
    end tell
    do shell script „cp -r “ & quoted form of POSIX path of template & “ “ & quoted form of POSIX path of destinationPath
    return input
    end run
    —————————————————————

    Nun speichert man diesen Dienst unter einem beliebigen Namen und kann unter Einstellungen->Tastatur->Tastaturkurzbefehle->Dienste dem neuen Dienst ein Shortcut zuweisen.

  12. Da der Dienst von „der Besl“ bei mir leider auch nicht lief, hab ich den noch mal überarbeitet.

    Dazu erstellt man sich einen Ordner, in dem alle Vorlage Dateien liegen und gibt diesen statt „/PATH/TO/TEMPLATE/DIRECTORY“ im Script an.

    Anschließend erstellt man mit dem Automator einen neuen Dienst, sucht sich den Baustein „Apple Script ausführen“ und fügt den folgenden Code ein:

    on run {input, parameters}
    set templatePath to POSIX path of "/PATH/TO/TEMPLATE/DIRECTORY"
    set template to choose file default location templatePath with prompt "Datei auswählen"
    tell application "Finder"
    set destinationPath to insertion location as text
    end tell
    do shell script "cp -r " & quoted form of POSIX path of template & " " & quoted form of POSIX path of destinationPath
    return input
    end run

    Nun speichert man diesen Dienst unter einem beliebigen Namen und kann unter Einstellungen->Tastatur->Tastaturkurzbefehle->Dienste dem neuen Dienst ein Shortcut zuweisen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.