Freeware-Flaute zum Jahresbeginn?

Trotz regelmäßiger Durchforstung der üblichen Freeware-Portale und vieler guter Tipps meiner Leser (vielen Dank dafür!) habe ich in 2007 noch keine bloggenswerte Freeware gefunden.

Mit Correo entwickelt sich eventuell ein interessanter Mail-Client als Alternative zu Apple Mail und Thunderbird. Einer Version 0.1 möchte ich meine Mailbox allerdings noch nicht einmal zu Testzwecken anvertrauen…

Achja: xPad ist nun als Freeware erhältlich. Es kann bei mir allerdings Journler nicht ersetzen.

Und dass mein Standard-Editor Textwrangler ein Update auf 2.2 erhalten hat, ist auch nicht unbedingt eine Nachricht wert.

Kurzum: nichts, womit man die Freeware-Gemeinde beglücken könnte. Jetzt können nur noch Geheimtipps der Leser aus dieser Flaute heraushelfen. Ich bin gespannt…

9 thoughts on “Freeware-Flaute zum Jahresbeginn?”

  1. Nichts desto trotz wollte ich an dieser Stelle die Gelegenheit für ein großes Lob loswerden. Die Site macht Spaß, ist informativ und äußerst hilfreich. Weiter so!

  2. Hi Holger,
    ich fand das schon eine Nachricht wert, mit dem Update des Textwrangler. Danke für den Tipp. Und xPd als Freeware ist insofern nicht schlecht, als ich Journler leider nicht im Büro nutzen kann, weil ich dort immer noch mit 10.3 arbeiten muss.
    Correo in der 0.1-Version auszuprobieren muss, glaube ich ,tatsächlich nicht sein. Ich vesuche es ja auch immer mal wieder mit Alternativen, lande dann aber doch immer wieder bei Apples Mail. Fühlt sich einfach am besten an.
    Liebe Grüße

  3. Hallo Holger,

    Es gibt zur Zeit wirklich nichts neues, ich suche auch auf diversen Seiten aber nichts zu finden. Wie währe es mit einem Artikel „i use this“ (was bei dir so an Software läuft). Das hebe ich mir für meinen Blog auch schon überlegt.

    Grüße aus Graz

  4. Hi,
    ich als relativ neuer Mac-User finde diese Seite sehr interessant und sie hat mir schon massig Tipps gegeben. Insbesondere hat es mich gefreut das ein großer Teil der Software, welche ich unter Linux bzw. Windows genutzt habe, auch für OS X zu haben ist (also insbesondere iTunes (;)) und Firefox). Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube das du diese Software noch nicht vorgestellt hast:
    BitRocket – Ein relativ neuer Bittorrent-Client für den Mac, ist zwar 0.1 läuft aber hier bei mir mit 10.4.8 ohne Probleme oder Aufhänger (solche scheint es auf Macs sowieso seltener zu geben).
    Außerdem mein liebstes Spiel aus dem Linux-Umfeld, welches auch auf Windows-Boxen und Macs portiert wurde: Supertux – Ein Jump’n’Run-Classiker im Stil von Super Mario, auch wenn sich die aktuelle Version 0.3 mehr am C64-Klassiker Giana Sisters orientiert.

    Nun ich hoffe das die Seite weiterhin so interessaant bleibt und mir mein Leben unter OS X erleichtert.

  5. Ein grosses Lob von einem hoffentlich bald Mac-User!!! Ich schaue so ziemlich oft mal bei Dir rein, um die nötigen Freeware Programme zu finden…

  6. Aurora ist ein toller Freeware den ich ständig benutze. iTaf ist eine Alternative, ich finde die GUI aber sehr schlecht.

    Danke für deine Mühe, echt toll!

  7. Wie wär’s mit dem kostenlosen Bildbetrachter „Xee„, gerade in Version 2.0 erschienen? Sieht ähnlich aus wie Preview.app, ist ähnlich schnell wie Preview.app, hat aber eben die Zusatzfunktionen, die einem bei Preview.app immer fehlen. Stammt vom selben Entwickler wie der ebenso feine Entpacker „TheUnarchiver„.

  8. Vielen Dank für die vielen Tipps und Kommentare. @Michael: Xee kannte ich noch nicht- und es überzeugt auf den ersten Blick! Eine Vorstellung folgt hier in Kürze…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.