uApp – Programme restlos löschen

Seit dem Erscheinen der Software AppZapper ist das Thema „Programme unter OS X deinstallieren“ in aller Munde.

Natürlich ist es jedem klar, dass mit dem Entfernen der Programm-Datei (die ja eigentlich ein Paket ist, das wiederum viele weitere Dateien enthält) nicht alle Spuren gelöscht sind. Um komplett aufzuräumen kann man entweder die üblichen Speicherorte nach zugehörigen Datein durchforsten und manuell löschen – oder man verwendet eine dafür zuständige Software.

Neben dem erwähnten Uninstaller AppZapper hört man häufiger von der Freeware AppDelete, ich habe mich aber für das relativ unbekannte uApp von Louka Desroziers entschieden.

uapp-icon.png

Das zu löschende Programm wird einfach mittels Drag & Drop auf das Programmfenster von uApp gezogen und schon sucht es alle zugehörigen Dateien zusammen und listet sie vor dem Löschen übersichtlich auf. Hier kann man noch einzelne Dateien mittels Checkbox vom Löschen ausnehmen.

uapp-screen2.jpg

Dieses transparente Vorgehen macht mir uApp sympathischer als AppDelete – ganz nebenbei lernt man auch einiges darüber, wo die Programme ihre Daten speichern. Und hier sind wir wieder bei der herkömmlichen Methode: eine Suche nach dem Programmnamen führt einen meist in die Verzeichnisse /Library/Application Support und /Library/Preferences, wo man – wenn auch etwas umständlicher – die zu löschenden Dateien auch finden würde.

search.jpg

(Das sensationelle ImageWell habe ich hier nur zu Demonstrationszwecken gebraucht. Ich würde es natürlich nicht löschen.)

Systemvorausetzungen: 10.3.9
Download: uApp 1.2
Lizenz: Freeware

Update 03.07.07:
Mit AppCleaner gibt es nun eine bessere Freeware-Alternative. Hier mein Beitrag dazu.

Update 24.03.07:
Die Software steht aktuell nicht mehr zum Download zur Verfügung. Auf der Website findet sich allerdings folgender (versteckter) Hinweistext:

uapp-note.jpg

Da lohnt es sich, mal bei app4mac vorbeizuschauen. Dort gibt es zwar aktuell noch nicht uApp, dafür aber die interessanten Freewares RapidoWrite und RapidoSMTP.

13 thoughts on “uApp – Programme restlos löschen”

  1. hm o.o is dieses proggy nur zum apps löschen oder kann das auch aufräumen?
    ich such sowas wie ccleaner für win XD

  2. uApp löscht wirklich nur Programm. Wenn du unter Aufräumen das Ausführen der UNIX-Pflegeskripte, Löschen von Logs und Caches, Reparieren von Berechtigungen etc. verstehst, dann solltest du dir mal MainMenu anschauen.

  3. ah, ja :D genau sowas meinte ich, danke

    macht das denn besser sauber als cleanapp? hab meinen mac erst seit gestern und nochnicht soviel ahnung

  4. Schönes Programm, vielen Dank für den guten Tipp. Finde ich auch sympathischer als AppDelete. Endlich wird man den ganzen Müll mal wieder los, der so beim Ausprobieren von Freeware anfällt. ;-)

  5. Endlich eine Freeware-Alternative zu AppZapper, die mich überzeugt. BTW: Ich finde diesen Blog echt super! Danke für die Arbeit!!!!

  6. lol, wasn das? Das Design ist von CleanApp geklaut. Die Hauptfunktion, nämlich das Löschen funktioniert sogar als admin nur teilweise bis garnicht. Keinerlei Meldungen, nachträgliche prüfung nötig. Die wirklich großen Dateien findet Uapp nicht, nur 4 kbyte plisten. Geh für den Zeitaufwand lieber Arbeiten und kauf mir ne neue Festplatte oder nutz was anständiges wie CleanApp.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.