Flock – der Browser für das Web2.0

(Flock existiert aktuell nur als öffentlicher „Developer Preview“ – dennoch ein erster Einblick in den neuen Browser für die Blogosphäre sei erlaubt…)

flock-icon.jpg

Eines vorweg: Flock kann alles, was Firefox kann – der ist nämlich die technische Basis.

flock-screen.jpg

Flock – Browserfenster

Und alles was darüber hinaus geht, macht das Leben im Web 2.0 noch schöner:

  • Die Bookmarkverwaltung erfolgt direkt bei del.icio.us
  • Ein integrierter Blog-Editor greift direkt z.B. auf einen Blogger– oder WordPress-Account zu
  • Den eigenen Blog oder Bilder bei Flickr erreicht man direkt über die so genannte „Top Bar“
  • Ein integrierter Feed-Aggregator ist selbstverständlich
  • Eine integrierte History-Suchfunktion, die im Volltext sämtlicher besuchter Seiten, News-Feeds
  • News-Collections, die neue Feeds aus mehreren Quellen aggregieren…

Nichts wirklich neues, könnte man sagen.

Aber wie diese Elemente kombiniert werden, das ist schon sehenswert: so kann man Texte aus dem Browser direkt per Drag & Drop als Zitat in den eigenen Blog schieben. Bilder von Flickr werden ebenfalls einfach in den integrierten Blog-Editor gezogen, und vieles mehr…

Kurzum: Das könnte der Browser der (nahen) Zukunft werden…

flock-screen2.jpg
Verwaltung der del.icio.us-Bookmarks

flock-screen3.jpg
Blog-Editor mit eingeblendeter Flickr-Top-Bar

Weitere Informationen und Download: Flock
Download: Flock Developer Preview 0.4.9
Systemvoraussetzungen: k.A. (getestet unter 10.3.9)

One thought on “Flock – der Browser für das Web2.0”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.