Shtaggle – mit Last.fm iTunes-Bibliothek taggen

Nichts liegt näher, als mittels Tags zusätzliche Ordnungskriterien in die iTunes-Bibliothek zu bringen – und dann mit intelligenten Playlists immer neues Hörvergnügen zu produzieren. Seltsamerweise bietet iTunes hierfür keine Funktion, wo doch Musik-Communities wie Last.fm sehr schön vorführen, wie erfolgreich das Taggen sein kann.

Mangels funktionierender Hilfsprogramme habe ich mir hier bisher mit ein paar Applescripts geholfen, die in das Kommentarfeld so essentielle Informationen wie <party>, <coverversion> oder ähnliches geschrieben haben. Mit der Veröffentlichung von Shtaggle ist das vorbei.

Dieses Programm tut genau dies, und zwar während ich iTunes-Musik höre. In einer etwas wilden Anordnung von Fenstern zeigt es nicht nur meine Tags aus iTunes an, sondern auch die der Last.fm-Hörer. Mit einem Klick kann ich nun weitere Tags aus dem Last.fm-Fundus oder auch neue hinzufügen. Mit einem eigenen Last.fm-Account funktioniert das Ganze auch anders herum: meine mittels Shtaggle vergebenen Tags werden an Last.fm übertragen. Sehr schön.

Weitere Fenster dienen zur Vergabe weiterer Spezialtags zu Stimmung, Instrumentierung oder Label. Nun denn, darauf kann ich verzichten. Auch die Liedtexte, die live von Lyricwiki geholten werden, brauche ich nicht.

Die Tags werden übrigens im Kommentar-Feld der MP3-Tags gespeichert, und dabei durch bestimmte Trennzeichen wie “{“getrennt.

Und hier lag auch mein Problem: während der Entwickler Steve als Trennzeichen die geschweifte Klammer verwendete hat, hatte ich all meine Titel mit spitzen Klammern getrennt. Ich schrieb ein kurzes Mail, ob es nicht möglich sei, die Trennzeichen frei zu bestimmen – und voilà: eine Stunde später bekam ich per Mail einen Preview des nächsten Releases, der meine Wunschfunktion enthielt. Sensationell!

Also, Freunde der gepflegten Musikbibliothek: lasst euch vom etwas seltsamen Shtaggle-Interface und der rudimentären Website nicht abhalten und probiert diesen neuen iTunes-Helfer. (Mit dem Flac-Player Play funktioniert Shtaggle auch)

Systemvoraussetzungen: OS X 10.5
Download: Shtaggle “Latest”
Lizenz: Freeware (Spenden erwünscht)

About these ads

12 thoughts on “Shtaggle – mit Last.fm iTunes-Bibliothek taggen”

  1. Hi Leute!
    Eigentlich nen geiles prog! Hm wie wäre es mit ner funktion die automatisch beliebte tags hinzufügt? wäre genial …
    Mfg Mike

  2. Not entirely sure I understand the comments properly, but the auto-tag feature will be in the next release… and I might sort out those crazy windows too.

    Thanks for the review + comments!

  3. Super Programm. Ich bin schon vor einiger Zeit darauf gestoßen, habe es aber erst seit gestern wirklich getestet.
    Ist wirklich super, um immer wieder neue Playlisten zu erstellen.
    Leider spricht mich das Design nicht besonders an. Wirkt etwas “fremd” verglichen zu den restlichen Mac-Programmen.
    Trotzdem ein klasse Tool. Interessant ist für den ein oder anderen evtl auch dieses Programm: Moody
    http://www.crayonroom.com/moody.php
    Damit kann man seine Lieder nach Stimmung taggen und auch so neue Playlisten erstellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.